Vortrag: Sathmarer Spuren. Die doppelte Heimat

Sie leben in Rumänien. Sie sprechen ungarisch. Sie denken, fühlen, arbeiten aber schwäbisch. Die Sathmarer Schwaben. Zu Tausenden sind sie nach 1720 ausgewandert ins ferne Ungarn. Sie gründen dort 31 schwäbische Dörfer rund um Großkarol, sie bestellen das verödete Land, sie schaffen eine bäuerliche Lebenswelt, die ihresgleichen sucht. Bis die Kriege kommen: 1944 fliehen Hunderte…

Rent-a-Weinberg

Wir kaufen einen Weinberg!  Der große Berg von Bildegg und Sukunden: Die schwäbischen Einwanderer haben hier mit viel Fleiß ihre Weingärten angelegt und Hunderte Weinkeller im Berg ausgebaut, in denen der Wein der Oberschwaben reifen konnte. Nach der großen Wende in Rumänien 1989 aber wanderten viele der deutschen Bauern aus, die Weingärten verwilderten.  Einige trotzige…

LandZunge 2023

Das Dorf im Blick  Die Aktion LandZunge hatte vor allem das Dorf und die Dorfwirtschaft im Blick. Ein Dorf ohne Gasthaus verliert seine Seele, das haben wir schon vor 20 Jahren geschrieben, die Menschen aber wissen dies seit jeher. Seit der Steinzeit: Das gemeinsame Mahl am Feuer legt bereits die Spur ins Gasthaus! Und die…

Sathmarer Spuren – Die Doppelte Heimat – Buch und Film

Buch und Magazin, 230 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen 19,80 Euro Preis im Doppelpack: 35 Euro Der Film, Kamera und Schnitt: Bernhard Wrobel, Musik: Aaron und Uli Kümpfel u. a., Songs: Sophia Gnandt, DVD, ca. 2.40 Stunden19,80 Euro Die Sathmarer Schwaben sind fast alle zwischen 1700 und 1750 von Oberschwaben aus ins gelobte Ungarland gezogen, vor…